Die Mitarbeitenden unserer Gemeinde

Die Mitarbeitenden unserer Gemeinde


Ute Grünendahl

Küsterin Gemeindehaus Hüserstraße

Küsterin Ute Grünendahl

Mitarbeiter-Presbyterin, geboren 1964, verheiratet und 4 erwachsene Kinder.

Ich bin in Langenberg geboren und schon mein ganzes Leben eng mit der Kirchengemeinde verbunden, was natürlich auch der Tatsache geschuldet ist, dass ich mit dem Küsterberuf in die Fußstapfen meiner Oma und meiner Mutter getreten bin.

Neben meiner Tätigkeit als Küsterin im Gemeindehaus/Kirchsaal Bonsfeld, engagiere ich mich verantwortlich im „Ein Kaffee“, mitverantwortlich im „Ein Treff“ und dort, wo ich gebraucht werde.

Ich bin seit 2008 Mitglied im Presbyterium, und mein Anliegen ist es, die Interessen und Blickwinkel der Mitarbeiter der Ev. Kirchengemeinde Langenberg ins Presbyterium einzubringen, im Team Dinge zu verändern und zu bewegen, sowie Neues aufzubauen und Altes zu bewahren.

Kontakt

Ute Grünendahl
Gemeindehaus Hüserstraße
Hüserstr. 36, 42555 Velbert
Tel. 02052 . 81 46 20


Anke Stamm

Küsterin Altes Vereinshaus / Alte Kirche

Anke Stamm

Mein Name ist Anke Stamm. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.

Seit 2008 bin ich in der Gemeinde aktiv im „Ein Shop“. Außerdem betreue ich das Krabbelcafe „Ein Treff“.

Im Jahr 2019 habe ich die Stelle als Küsterin für die Alte Kirche und das Alte Vereinshaus übernommen.

Kontakt

Anke Stamm
Altes Vereinshaus
Kreiersiepen 7, 42555 Velbert
Tel. 02052 . 84 124


Christa Bürgener

Küsterin Windrather Kapelle

Christa Bürgener

Mein Name ist Christa Bürgener, geboren und aufgewachsen bin ich auf dem Bauernhof direkt neben der Windrather Kapelle. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter und drei Enkelkinder. Gemeinsam mit meinem Mann und unserer jüngsten Tochter bewirtschaften wir den Hof zu Windrath.

Den Küsterdienst übernahm ich 1979 von Frau Anneliese Hasecke.

Regelmäßig finden Gottesdienste statt, gelegentlich Konzerte, auch Wandergruppen halten hier gern für eine kleine Andacht. Sehr beliebt ist die Windrather Kapelle für Trauungen und Taufen.

Kontakt

Christa Bürgener
Windrather Kapelle
Donnenbergerstraße 337
42553 Velbert-Neviges
Tel. Gemeindebüro 02052 . 44 71


Mitsuhiro Ikenoya

Kirchenmusiker

Mitsuhiro Ikenoya

Mein Name ist Mitsuhiro Ikenoya. Ich bin seit September 2023 Kirchenmusiker hier in der Kirchengemeinde Langenberg. Ich wurde 1971 in Japan geboren, und seit 2001 wohne ich in Deutschland.

Ich habe vorher Querflöte in Tokio, Paris und Hamburg studiert. 2007 habe ich dann mein Hauptfach zur Orgel gewechselt und eine Ausbildung für C-Kirchenmusik in Hamburg gemacht. Danach habe ich im Kreis Pinneberg als C-Kirchenmusiker gearbeitet.

Ich mag klassische Musik sehr. Ich spiele aber auch gern Popularmusik oder Rockmusik mit der Orgel. Als ich Kind war, habe ich bei Yamaha auf einer E-Orgel gelernt. Da habe ich viele verschiedene Musikstyle gelernt. Das war eine wertvolle Erfahrung für mich. Damals haben meine Eltern und ich gar nicht gedacht, dass ich zukünftig Organist werden würde. Aber ich glaube, dass Gott schon alles geplant hat und mich bestens geleitet hat.

Schließlich möchte ich hier gern meine Lieblings-Bibelstelle vorstellen:

„Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. Denn wer da bittet, der empfängt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan.“

Kontakt

E-Mail: mitsuhiro.ikenoya@ekir.de
Tel.: 02052 . 8162590

➥ Die Kirchenorgel unserer Gemeinde


Sanja Topic

Jugendreferentin

Jugendreferentin Sanja Topic

Mein Name ist Sanja Topic. Ich bin 1981 in Wuppertal geboren und aufgewachsen. Fürs Studium und aus beruflichen Gründen habe ich lange Zeit in Heidelberg und Hamburg gelebt und bin seit 2021 wieder nach NRW in meine Heimat und somit zu meinen Wurzeln zurückgekehrt.

Seit 2016 bin ich in der Sozialarbeit aktiv und habe u. a. in der Flüchtlingsarbeit mit Jugendlichen, Kindern und Familien sowie in der Wohnungslosenhilfe und Frauenberatung gearbeitet. Zudem bin ich ausgebildete Jugendgruppenleiterin und psychologische Beraterin.

Bereits seit meiner Kindheit haben mich Glaubensfragen interessiert und daher habe ich aktiv bei evangelischen Gemeinden mitgewirkt. Ich freue mich sehr, mich nun als Jugendreferentin in der evangelischen Kirchengemeinde Langenberg zu engagieren und die Jugendarbeit zusammen mit den Teamern, Pfarrern und weiteren Gemeindemitgliedern mit Ideen und Initiativen zu gestalten.

Ich werde in der Kirchengemeinde Jugendfreizeiten und Bibelwochen planen und durchführen, projektbezogen an der Konfirmanden- und Katechumenenarbeit mitwirken, den Jugendtreff am Freitag organisieren und eigene Projekte mit Jugendlichen und Kindern ins Leben rufen. Ich bin sehr offen für die Lebenswelt junger Menschen und bin jederzeit ansprechbar für Anregungen, Vorschläge und Gespräche.

Kontakt

Jugendhaus, Wiemerstraße 4/6
Tel. 02052 . 96 28 02

Jugendbüro, Kreiersiepen 7
Tel. 02052 . 16 26

Jugendreferentin: Sanja Topic
E-Mail: sanja.topic@ekir.de
Telefon: 0157 54359294


Das Team der Klippe 2…

Das Team der Klippe2

…dort, wo die Kirche im Quartier ist.

Begegnung, Beratung, Kontakt, Bildung, Netzwerken, Unterstützen, Selbsthilfe, bürgerschaftliches Engagement. Wir sind offen für Neue und Neues und schon immer für unsere Alteingesessenen.

Reinkommen, ausprobieren!

Kontakt

Astrid Kothe Matysik
Leiterin Klippe 2
Ev. Kirchengemeinde Langenberg
Begegnungs- und Servicezentrum Klippe2
Klippe 2
42555 Velbert

Tel 02052 . 27 34
klippe2@ekir.de

Unterbrechung doppelter Satzbeginn.

Unterbrechung Textlänge

Die Mitarbeitenden unserer Gemeinde

Feier mit uns von zu Hause aus. Zünde eine Kerze an und bete mit uns.
Das Alte Vereinshaus ist seit 150 Jahre im Besitz der Evangelischen Kirchengemeinde Langenberg. Und durch den Verkauf der Gemeindehäuser Eichenkreuzhöhe und Feldstraße erhält das Alte Vereinshaus als Gemeindehaus in Zukunft. Aber eine noch zentralere Bedeutung für die evangelische Gemeindearbeit. Heute spricht zum Glück niemand mehr davon. Aber dass das Alte Vereinshaus vor der kommunalen Neugliederung 1975 fast der Langenberger Stadtplanung zum Opfer gefallen wäre. Und dies ist nur ein dunkler Punkt in seiner langen Geschichte.
Länger als 130 Jahre gingen Generationen von Kindern im dortigen Kindergarten ein und aus. Und als Räumlichkeiten und Spielflächen den Erfordernissen nicht mehr genügten. Und die Gemeinde den Kindergarten zum 30. Juni 1985 auflöste.
Das Haus wurde aber mit hohem Kostenaufwand renoviert und umgebaut. Dabei mussten Auflagen des Denkmalschutzes beachtet werden. Weil die Stadt Velbert das Gebäude am 26. März 1986 unter Denkmalschutz stellte. Und das war gut so.

Die Mitarbeitenden unserer Gemeinde

Feier mit uns von zu Hause aus. Zünde eine Kerze an und bete mit uns.
Das Alte Vereinshaus ist seit 150 Jahre im Besitz der Evangelischen Kirchengemeinde Langenberg. Und durch den Verkauf der Gemeindehäuser Eichenkreuzhöhe und Feldstraße erhält das Alte Vereinshaus als Gemeindehaus in Zukunft. Aber eine noch zentralere Bedeutung für die evangelische Gemeindearbeit. Heute spricht zum Glück niemand mehr davon. Aber dass das Alte Vereinshaus vor der kommunalen Neugliederung 1975 fast der Langenberger Stadtplanung zum Opfer gefallen wäre. Und dies ist nur ein dunkler Punkt in seiner langen Geschichte.
Länger als 130 Jahre gingen Generationen von Kindern im dortigen Kindergarten ein und aus. Und als Räumlichkeiten und Spielflächen den Erfordernissen nicht mehr genügten. Und die Gemeinde den Kindergarten zum 30. Juni 1985 auflöste.
Das Haus wurde aber mit hohem Kostenaufwand renoviert und umgebaut. Dabei mussten Auflagen des Denkmalschutzes beachtet werden. Weil die Stadt Velbert das Gebäude am 26. März 1986 unter Denkmalschutz stellte. Und das war gut so.

Die Mitarbeitenden unserer Gemeinde

Feier mit uns von zu Hause aus. Zünde eine Kerze an und bete mit uns.
Das Alte Vereinshaus ist seit 150 Jahre im Besitz der Evangelischen Kirchengemeinde Langenberg. Und durch den Verkauf der Gemeindehäuser Eichenkreuzhöhe und Feldstraße erhält das Alte Vereinshaus als Gemeindehaus in Zukunft. Aber eine noch zentralere Bedeutung für die evangelische Gemeindearbeit. Heute spricht zum Glück niemand mehr davon. Aber dass das Alte Vereinshaus vor der kommunalen Neugliederung 1975 fast der Langenberger Stadtplanung zum Opfer gefallen wäre. Und dies ist nur ein dunkler Punkt in seiner langen Geschichte.
Länger als 130 Jahre gingen Generationen von Kindern im dortigen Kindergarten ein und aus. Und als Räumlichkeiten und Spielflächen den Erfordernissen nicht mehr genügten. Und die Gemeinde den Kindergarten zum 30. Juni 1985 auflöste.
Das Haus wurde aber mit hohem Kostenaufwand renoviert und umgebaut. Dabei mussten Auflagen des Denkmalschutzes beachtet werden. Weil die Stadt Velbert das Gebäude am 26. März 1986 unter Denkmalschutz stellte. Und das war gut so.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Bindewörter

Aber abgesehen davon abgesehen von. Abschließend alldieweil allerdings als dass als wenn also anderenteils. Andererseits andernteils anders ausgedrückt anders formuliert . Anders gefasst anders gefragt anders gesagt anders gesprochen. Anfänglich anfangs angenommen anschließend anstatt dass auch. Wenn aufgrund auf jeden Fall aufgrund aus diesem Grund, außer dass es. Außer wenn außerdem ausgenommen außer dass wenn beispielsweise. Besser ausgedrückt besser ausgedrückt besser formuliert besser gesagt. Besser gesprochen bevor beziehungsweise bloß, dass dabei dadurch. Dafür dagegen daher dahingegen danach dann darauf darüber hinaus. Darum das heißt das heißt dass davor dazu dementgegen dementsprechend. Demgegenüber demgemäß demzufolge denn dennoch dergestalt. Des Weiteren deshalb dessen ungeachtet desto desungeachtet deswegen. Doch dort drittens ebenfalls ebenso wie ehe einerseits einesteils endlich. Entsprechend entweder erst falls ferner folgerichtig folglich fürderhin.

Bindewörter

Genauso wie geschweige denn hierdurch hierzu hingegen im Folgenden. Im Gegensatz dazu im Grunde genommen immerhin in diesem Sinne indem. Indes indessen infolge infolgedessen insofern insoweit inzwischen schließlich. Seit seitdem so dass so dass sobald sodass sofern sogar solang solange somit. Sondern sooft soviel soweit sowie sowohl statt stattdessen überdies übrigens. Umso mehr als umso mehr als umso weniger als umso weniger als unbeschadet dessen. Und zwar ungeachtet dessen unter dem Strich während währenddessen während. Währenddessen weder wegen weil weiter weiterhin, wenn wenngleich wennschon. Wennzwar weshalb widrigenfalls wiewohl wobei wohingegen zudem zufolge zuletzt. Zum Beispiel zumal zuvor zwar zweitens.

KEYPHRASE

Die Mitarbeitenden unserer Gemeinde